Digitale Evolution im Krankenhaus
     PZN - Kongress am 26. Jun 2024

  Hauptmenü

Forum 3: Concat - Anschluss an die Telematikinfrastruktur - Ausblick auf die TI 2.0

Datum: 26.06.2024
Zeitraum: 11:50 Uhr - 11:50 Uhr
Raum: Raum 2019




Website: https://www.concat.de/

Anschluss an die Telematikinfrastruktur - Ausblick auf die TI 2.0

In diesem Vortrag berichten Nexus und Concat über die Einführung der Telematikinfrastruktur (TI) an einem praktischen Beispiel eines Klinikverbunds. Die Referenten erläutern, welche TI-Komponenten und Karten heute nötig sind für den Anschluss an die TI und wo die Reise bis 2024 hingeht.

Welche Voraussetzungen sind in einem Krankenhaus im KIS und in der IT-Infrastruktur zu schaffen, um solch ein Projekt zeitnah umzusetzen?

Beim Anschluss eines Krankenhauses an die TI gehen wir grundsätzlich nach einer Roadmap vor. Diese ist in drei Phasen aufgeteilt: In Phase 1 erfassen wir u. a. kundenspezifische Kenndaten, beantragen die Kompensation und entwickeln ein Domänenmodell. In Phase 2 geht es um Aufgaben wie Konfiguration, Beauftragung, Installation, Kartenbestellung, Schulungen bis hin zum Rollout. In Phase 3 legen wir gemeinsam mit dem Klinikum Prozesse fest, definieren Use-Cases, ermitteln Parameter für den Einsatz von HBA und KIM (Kommunikation im Medizinwesen) – bis hin zur Nutzer-Readiness.

Im Falle des Klinikverbunds waren zehn externe Standorte mit insgesamt mehr als 780 Arbeitsplätzen an die TI anzubinden. Das Krankenhaus mit seinen zehn Standorten hat damit die Grundlage geschaffen, um für kommende Fachanwendungen wie ePA, KIM, Notfalldatenmanagement etc. bereit zu sein. Zugleich wurde der Weg geebnet für den Technologiewechsel in Richtung Telematikinfrastruktur 2.0.

Nexus und Concat haben den Klinikverbund als Softwarepartner und als Dienstleister bei der Planung, Umsetzung und im Rollout begleitet.